schamanenreich

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Eine schlaflose Nacht wie diese,
wie viele Menschen sind wohl wie ich jetzt noch wach?
Ich weiß, dass ich mein Leben nicht genieße,
und sollte es doch, ach...........

Warum kann ich es nicht ändern,
warum ist für mich nichts Schönes bestimmt?
Sagt warum kann ich mich nicht ändern,
warum das Leben mir nur immer alle Freude nimmt?

Ich möchte gerne fort von hier,
um an einem Ort, Wärme und Ruhe zu finden,
an dem man mich liebt und schier,
alle Sorgen und Probleme von selber verschwinden.

An dem das Leben mir nichts Schlechtes mehr bringt,
das gibt es scheinbar nur, wenn man im Tode versinkt.....


Ich habe lange nicht mehr gedichtet.
Ist richtig hübsch geworden......aber ich merke, langsam ist es keine gute Idee mehr, seine schlaflosen Nächte vor dem PC zu verbringen - ganz schön kalt, dabei habe ich schon Pulli über dem Schlafshirt und Bademantel drüber.....ich hab es aber schon vorher gewusst, war zu viel wieder alles für mich, dann wache ich immer auf, blöd, dass ich überhaupt müde werde an solchen Abenden, denn eigentlich könnte ich es mir ganz sparen, ins Bett zu gehen.
Nun, wenn ich heute Nacht wieder nicht schlafen kann, lese ich - außerdem habe ich dann ein Problem, denn ich habe Frühdienst - naja, vermutlich besser als Spätdienst - evtl. wäre permanenter Nachtdienst nicht schlecht.
Ach ja.....ich ziehe mal weiter......

7.11.06 03:28

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sab / Website (7.11.06 11:02)
Ja, es ist dir richtig gut gelungen. Weißt du, ich vermisse, dass ich Gedichte schreiben kann. Früher habe ich es oft getan. Aber heute geht es mir anscheindend "zu gut"

Dies hab ich auch einmal in einer schlaflosen Nacht geschrieben. Schlaflose Nächte quälen.

Endlose Stille

Leis' fliegt sie
durch die Nacht,
hat ganz sacht
die Welt mit ihrem Zauber
bedacht

Zart hat sie
mit ihrer Macht
Mond und Stern entfacht,
der das Kindlein
lieb im Schlaf
bewacht

Sie liegt in der Luft
mit all ihrer Pracht,
hat ihren Bann
auf Erden gebracht,

der die Welt
zur Ruh
gemacht

Zu deinen Kommentaren: Ersteinmal danke Ich freue mich, wenn du kommentierst. Du kannst es also nie zu viel tun
Ja, ich schreibe wohl gern. Aber beruflich? Lieber mach ich es für mich. Gut, ein Buch schreiben könnte ich mir vorstellen, aber wer verdient schon ohne Glücksfall sein Geld damit?
Etwas Kreatives. Designer im Bereich Grafik, Mediengestalter usw. Auch studieren kann man das. Nur mit meiner Fachhochschulreife im falschen Fach nicht einfach. Ich habe schon viele Ideen nur an der Realisierung fehlt es. Auch an Praktikas habe ich gedacht. Nur wie, wo, was, wann usw. Zu viele Ängste...
Hm, kleinschrittig. Ja.


Sab / Website (7.11.06 11:36)
ach, übrigens findest du bei mir im Blog unter something und Lieblinks meinen Fotoblog und seine Seite mit USA Fotos, wenn ich sie denn mal weiter machen würde.


Seelenvogel / Website (18.11.06 18:20)
Oh wei, endlos lang nicht mehr hier. Ich glaub, du hast meine alte Seite - Seelenvogel noch in deiner Liste.

Schön, dass auch du immernoch schreibst.
Du ließt viel? Kennst du das Buch Dschungelkind?
Es ist eine Reise in eine andere Welt und so wundervoll schön.

Ich schau mir gleich mal noch ein wenig deine Seite an. Scheint sich ja einiges noch dazugefunden zu haben...

... ich wünsche dir alles liebe und sende dir warme, fröhliche Grüße
von...

.. einem Seelenvogel


prinzzess / Website (2.12.06 20:10)
hallo brianna,

das gedicht ist wirklich schön.
ich kann nur dichten, wenn ich grad einen implus dazu hab, auf kommando geht das nicht.
wünsche dir weiterhin alles gute!

noch ein kleiner reim für dich:
dein gedicht gefällt mir schlicht.


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen